Aktuelles

Plattdeutsche Heimatabende 2018

PDA LindenplattZu unseren Plattdeutschen Heimatabenden 2018,

die in Zusammenarbeit mit der "Spöllkess Hönx", den "Hönxer Klompendänzer",

dem Jungen Chor "Ars Cantandi" und Schülern der 3 Grundschulen der

Gemeinde Hünxe gestaltet werden, laden wir herzlich ein in die:

Aula der Gesamtschule Hünxe

Fr  16. März 2018 um 19:00 Uhr       (Einlass jeweils 1 Stunde vorher)

Sa 17. März 2018 um 19:00 Uhr

So 18. März 2018 um 17:00 Uhr

 

Zum Eintrittspreis von 15,00 € bieten die Akteure ein abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm,

einschließlich eines typisch rheinischen Eintopfgerichts mit Mettwürstchen.

Der Karten-Vorverkauf für unsere Mitglieder ist am Mittwoch, 14.02.2018 von 16:30 - 18:00 Uhr:

Heimatmuseum Hünxe, Friedrich-Endemann-Str. 4

Lotto-Toto Förster GmbH in Bruckhausen, Haupstr. 55

Raumausstattung Entrop in Drevenack, Hünxer Str. 3

Weiterer Kartenverkauf im Heimatmuseum Hünxe am 18.02, 25.02., 04.03. u. 11.03.2018 von 10:30 - 12:30 Uhr.

 

27. April 2018 Führung über die Hünxer Dorfstraße mit "Lena van Burs Hoff"

Eine Führung der besonderen Art über die Dorfstraße in Hünxe zwischen „Kutzers Kat“ am Rathaus und Dorfbrunnen auf dem Marktplatz bietet der Heimat- und Verkehrsverein Hünxe e. V. mit „Lena van Burs Hoff“
In historischer schwarzer Festtagskleidung begrüßt sie ihre Gäste und erzählt zu jedem Haus Geschichten von früher und heute. Gespickt mit kleinen Anekdoten, berichtet sie wer dort lebt und wie die Menschen dort gelebt haben.
Vom Kutscher vom Schloß Gartrop, der in Kutzers Kat gewohnt hat, vom Spritzenhaus, vom Sattler, vom Dorfschmied, von Tante Post, von der Gaststätte Dames, von Fräulein Else und emanzipierten Frauen auch schon in früheren Zeiten, von den Teufelssteinen, der Kirche und vielem mehr.
Am 27.04.2018 um 14.30 Uhr bietet „Lena van Burs Hoff“ diese Führung, mit anschließender Einkehr in die Gaststätte Dames zu „Tante Gretchens Kaffeetafel“ (Rosinenstuten mit Käse, Schwarzbrot mit Schmalz, Streuselkuchen mit Obst vom Blech, Kaffee oder Tee nach Wahl) zum Komplettpreis von 10,00 € pro Person, an.
Eine Anmeldung zu dieser Führung nehmen wir ebenfalls am 14.02.2018 in der Zeit von 16.30 – 18.00 Uhr entgegen.

 

Führung über die Hünxer Dorfstraße durch „Lena van Burshoff“, Helene Förster

Helene am Brunnen1Zur Premierenführung am 22.10.2016 führte Helene Förster als „Lena van Burshoff“ Interessierte über die Dorfstraße zwischen „Kutzers Kat“ am Rathaus und Dorfbrunnen auf dem Marktplatz. In historischer Festtagskleidung, in schwarzem Kleid und passendem Hütchen, begrüßt sie ihre Gäste und erzählte zu jedem Haus Geschichten von früher und heute. Gespickt mit kleinen Anekdoten, berichtet sie wer dort lebt und wie die Menschen dort gelebt haben. Vom Kutscher vom Schloß Gartrop, der in Kutzers Kat gewohnt hat, vom Spritzenhaus, vom Sattler, vom Dorfschmied, von Tante Post, von der Gaststätte Dames, von Fräulein Else, von emanzipierten Frauen auch schon in früheren Zeiten, von den Teufelsteinen und der Kirche und vielem mehr. Diese Führungen finden zu festen Terminen, die rechtzeitig auf dieser Seite und in der örtlichen Presse veröffentlich werden, statt. Gruppenführungen sind nach Absprache mit Helene Förster auch zu anderen Zeiten möglich.

St. Martin 2016

StMartin 2016

Am Freitag, den 11.11.2016, fand der traditionelle Martinszug in Hünxe, mit Treffpunkt am

Dorfteich bei trockenem und kühlem Wetter unter besten Bedingungen statt.

Die Beteiligung der Kindergärten und Schulklassen war in diesem Jahr besonders groß, die von den Kindergärtnerinnen, Lehrerinnen, Lehrern und auch von unzähligen Eltern und Großeltern begleitet wurden.

St. Martin, dargestellt von Christoph Schwitte, der mit dem Bettler, dargestellt von Maximilian Förster, seinen Mantel teilte, führte zunächst den Zug mit seinem Schimmel an.

Wir danken der Feuerwehr, dem „Roten Kreuz“ und der Polizei für die Absicherung des Zuges, dem Jugendblasorchester Drevenack für die musikalische Unterstützung und allen Helfern ganz herzlich.

Es war wiedermal eine gelungene Veranstaltung, die viel zu schnell zu Ende ging.